Aktuelles

13. August 2020

Klimaschutzpapier der CDU Rüthen

Der Klimaschutz ist eine der, wenn nicht die größte Herausforderung der Politik auf allen Ebenen, national, wie international.

Klimaschutz ist natürlich auch Sache der Kommunalpolitik, Klimaschutz muss „unten“ anfangen, um globale Ergebnisse erzielen zu können.

In den letzten Wochen wurden wir häufig gefragt, was denn die klimapolitischen Ideen und Ziele der CDU Rüthen sind. Das beantworten wir gerne und haben aus diesem Grund einmal unsere vielschichtigen klimapolitischen Themen, Ziele und Ansätze in einem Papier zusammengefasst.

24. Juli 2020

Neuer Anlauf: Sanierung der Kleinspielfelder am Schlangepfad

Die benötigte Förderung zur Sanierung der drei Kleinspielfelder am Schlangenpfad, ist, wie sicherlich bekannt, leider nicht bewilligt worden.

Die Felder sind aber in einem schlechten Zustand. Daher beantragt die CDU Rüthen, dass es die Stadt erneut versucht und nun im Rahmen des neuen ,,Sonderinvestitionsprogramm zur Förderung der Sportinfrastruktur für Städte und Gemeinden 2020/21″ des Landes NRW. Das Programm passt sehr gut, um hier einen erneuten Antrag auf Fördeung zu stellen.

Die Felder sind aber in einem schlechten Zustand. Daher beantragt die CDU Rüthen, dass es die Stadt erneut versucht und nun im Rahmen des neuen ,,Sonderinvestitionsprogramm zur Förderung der Sportinfrastruktur für Städte und Gemeinden 2020/21″ des Landes NRW. Das Programm passt sehr gut, um hier einen erneuten Antrag auf Fördeung zu stellen.

Es soll ein Multifunktions-Spielfeld am Sportzentrum Schlangenpfad entstehen. Beim vorhandenen Fußball-Kleinspielfeld ist vor allem der Boden stark sanierungsbedürftig. Die beiden anderen Felder sollen in ein Kombifeld Fußball/Basketball und ein Kombifeld Tennis/Volleyball umgebaut werden.

Das stärkt unseren Schul- und unseren Sportstandort in Rüthen.

Unten können Sie unseren Antrag lesen.

13. Juli 2020

1 Million für unseren Wald

Die katastrophale Situation des Rüthener Waldes, mit dem durch den Borkenkäfer hervorgerufenem Fichtensterben erfüllt viele Rüthenerinnen und Rüthener mit Sorge und Trauer: Die Spendenaktion, der Bürgerwald, die Vereinsgründung sind alles Zeichen, die zum Ausdruck bringen, dass das Thema die Menschen betrifft und dass die Menschen etwas tun wollen. Diese Initiativen werden von der CDU begrüßt und unterstützt.

All diese Aktionen können natürlich die Probleme des Waldes, welches die Probleme der Stadt Rüthen sind, nur ansatzweise lösen: Der Wald hat neben dem hohen Erholungs- und Freizeitwert und neben dem wichtigen Beitrag für den Klimaschutz auch eine große wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt Rüthen, die duch die Borkenkäferkatastrophe wegbricht. Es fallen nicht nur Einnahmen aus, es müssen auch große Innvestitionen getätigt werden, um den Wald für die nachfolgenden Generationen wieder nutzbar und erlebbar zu machen.

Die CDU Rüthen ist daher der festen Überzeugung, dass hier ein deutlicher Aufschlag gemacht werden muss und fordert, im Rahmen des nun zu verabschiedenden Nachtragshaushalts, eine Million Euro für die Wiederaufforstung unseres Waldes einzustellen. Dieses ist eine erste Investition in unseren Wald, in Klimaschutz, unsere Umwelt und nicht zuletzt in die Wiederherstellung des wirtschaftlichen Vermögens der Stadt.

Hier gibt es unseren Antrag zum Nachlesen:

16. Juni 2020

Stadt Rüthen startet Spendenaktion für unseren Wald

Auf Antrag der CDU Rüthen startet die Stadt nun eine groß angelegte Spendenaktion zur Wiederaufforstung unseres Waldes, der durch die Trockenheit der vergangenen Jahre und die dadurch hervorgerufene Borkenkäferplage schwer beschädigt und in großen Teilen abgestorben ist.

Für uns Rüthenerinnen und Rüthener ist der Wald nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sondern ein wichtiges und unglaublich schönes Stück Zuhause und Heimat, ein Ausflugsziel zum Spazierengehen, Wandern, und Radfahren für Groß und Klein. Viele von uns sind in ihrer Kindheit beim Spielen im Wald aufgewachsen, viele Kinder tun das noch heute.

Darum ist es auch ein emotionales Thema, dass jedem, der es möchte, die Möglichkeit gegeben wird, an der Rettung unseres Waldes mitzuwirken, durch kleine oder größere Spenden, unabhängig vom Projekt Bürgerwald.
Jeder Euro zählt.

Kommen Sie daher am Montag, den 22. Juni um 19:00 Uhr in die Stadthalle, um sich die Konzepte der Stadt und die Spendenaktion vorstellen zu lassen.

Hier noch einmal unser Antrag:

27. Mai 2020

CDU im Norden setzt auf bewährte Köpfe und neue Gesichter

Im Norden unseres Stadtgebiets setzt die Ortsunion Westereiden, Hoinkhausen, Nettelstädt und Weickede sowohl auf bewährte Kräfte, als auch auf neue Gesichter.

Antonius Krane, unser Fraktionsvorsitzender aus Westereiden tritt wieder für den Sitz im Rat an. Sein Stellvertreter ist Stefan Rüther aus Nettelstädt, der sich gleichzeitig darum bewirbt, Ortsvorsteher für Nettelstädt und Weickede zu werden. Bernhard Meyer möchte Ortsvorsteher in Westereiden werden, er würde damit nach der Wahl das Amt von Antonius Krane übernehmen.

Timo Zimmermann tritt erneut als Ortsvorsteherkandidat in Hoinkhausen an.

19. Mai 2020

CDU-Antrag: Flächendeckender Glasfaserausbau
in Rüthen und den Dörfern

Die CDU beauftragt die Stadtverwaltung, parallel zum derzeit geförderten Glasfaserausbau, auch nach privatwirtschaftlichen Lösungen zu suchen, wie es zum Beispiel auch in unserer Nachbargemeinde Anröchte geschieht. So sollen auch die Gebiete und Dörfer versorgt werden, die nicht in den Genuss der Förderung kommen.

26. Mai 2020

Mit bewährten Kräften in Meiste und Kneblinghausen

Die CDU – Ortsunion Meiste-Kneblinghausen nominierte Peter Oesterhoff (Mitte) als Ratsmitglied, damit er auch in der kommenden Wahlperiode die Interessen der beiden Orte im Stadtrat zu vertritt.

Ihm zur Seite stehen wieder die beiden Ortsvorsteher Rolf Langer (Meiste, rechts) und Robert Oesterhoff (Kneblinghausen, links), die ebenfalls wieder kandidieren. In der Sitzung der Ortsunion berichteten alle drei von den vielfältigen Aktivitäten in den beiden Ortschaften und den Projekte, welche sie angestoßen haben.

Der CDU Stadtverband gratuliert zur Nominierung und freut sich auf die weiterhin hervorragende und erfolgreiche Zusammenarbeit in den nächsten Jahren.

01. Mai 2020

CDU-Antrag: Wir helfen unserem Wald!

Die CDU Ratsfraktion in Rüthen beantragt, dass die Stadt Rüthen eine Spenden-Aktion ins Leben ruft, an der sich alle Bürgerinnen und Bürger, die dies wünschen, beteiligen können.

Hier geht es zum Antrag:

17. April 2020

Übersicht interessanter Links und Informationen zur aktuellen
Corona-Krise.

Wir hoffen, die Infos helfen bei aufkommenden Fragen und Problemen.

Bleiben Sie gesund!

Hier informiert die Stadt Rüthen über Möglichkeiten, dringende Angelegenheit in diesen Tagen bei der Stadtverwaltung zu erledigen.

https://www.ruethen.de/aktuelles/single-news-display/article/buergerbuero.html

Der Kreis Soest gibt hier einen Überblick über die Möglichkeiten, das Servicecenter KFZ-Zulassungsstellen zu kontaktieren:

https://www.kreis-soest.de/pressemitteilungen/presseservice/1040231.php

Allgemeine Informationen zur Corona-Situation, Fallzahlen, Kontaktsperren, Tests, Verhalten in der Öffentlichkeit, Probleme bei der Kinderbetreuung usw finden Sie hier auf den allgemeinen Infoseiten des Kreises Soest.

https://www.kreis-soest.de/start/startseite/corona/Corona.php

Eine Übersicht von Rüthener Unternehmen, die in der Krise für Sie da sind und einen Lieferservice anbieten, finden Sie hier.

Unterstützen Sie unsere heimischen Unternehmen

.https://www.kreissoest-liefert.de/ruethen-liefert

Oder unterstützen Sie unsere Unternehmen durch Gutscheine, hier der Weg, Gutscheine anzubieten (für Unternehmen) oder zu kaufen über ein Portal der Sparkasse.

https://www.ruethen.de/aktuelles/single-news-display/article/gemeinsamdadurch-gutscheine-online-anbieten-und-verwalten.html

Gegen Einsamkeit in der Isolation gibt es die Initiative „1-mal am Tag – Vereint gegen Einsamkeit“, die durch den Kreis Soest und das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Münsterland ins Leben gerufen wurde. Sie möchte dazu beitragen, soziale Kontakte und gegenseitige Patenschaften zum „Nacheinander schauen“ zu stiften.

https://www.kreis-soest.de/pressemitteilungen/presseservice/1042529.php

Die aktuelle Situation um Corona ist für viele Menschen auch psychisch sehr belastend. Das Team des Sozialpsychiatrischen Diensts bietet Menschen, die an einer psychischen Erkrankung oder Suchterkrankung leiden, sowie allen, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden, Beratung und Hilfe per Telefon und Mail an. Auch Angehörige und Menschen aus dem sozialen Umfeld eines Betroffenen können sich an das Team wenden. Die Beratung ist kostenlos.

https://www.kreis-soest.de/gesundheit_verbraucher/gesundheit/hilfen/psychischkranke/hilfen_fuer_psychisch_kranke.php

Allgemeine Informationen des Robert Koch Instituts zur aktuellen Corona-Krise finden Sie hier.

12. März 2020

CDU Oestereiden nominiert Kandidaten und wählt Vorstand

Die CDU Ortsunion in Oestereiden hat im Rahmen einer Mitgliederversammlung am 12. März im Gasthof Pieper Ihren Vorstand neu gewählt und die Kandidaten für die Kommunalwahlen im September nominiert:

Alfons Levenig soll den Ort auch über das Jahr 2020 im Rat vertreten und weiterhin Ortsvorsteher sein.

Anne Gudermann wurde als als neue Vorsitzende der Ortsunion gewählt. Sie löst damit Karsten Kußmann ab, der aus beruflichen Gründen nicht mehr an vorderster Stelle zur Verfügung steht.

Die CDU Ortsunion Oestereiden ist auch bei Facebook zu finden.


29. Januar 2020

Haushaltsrede unseres Fraktionsvorsitzenden Antonius Krane